Wussten Sie...?!

In dieser Rubrik veröffentlichen wir jede Woche neue interessante Forschungsbefunde aus der Sozialpsychologie
Denn sie wissen nicht, was sie tun.
Anna Kubat, 29.10.2014

Unethisches Handeln führt dazu, dass zuvor gelernte moralische Regeln vergessen werden.

„Schuld ohne Bekenntnis“, so betitelte die Zeit die Rücktrittsrede Karl-Theodors zu Guttenberg im März 2011. Der Ex-Verteidigungsmister hatte sich in seiner Doktorarbeit massiver Plagiate schuldig gemacht. Doch zu einem Eingeständnis kam es nicht, es blieb bei   mehr...

Das Gewicht der Schuld
Dennis Uhrig, 22.10.2014

Das Tragen eines schweren versus leichten Rucksacks kann zu einem erhöhten Empfinden von Schuldgefühlen führen, was moralischeres Handeln nach sich ziehen kann.

Schuld wird sinnbildlich als schwere Last gesehen. Die meisten von uns kennen die sprichwörtliche Symbolik, „schwer an einer Schuld tragen“. So weist bisherige Forschung auch darauf hin, dass bereits das Denken an Schuld das Sinnbild 'Schwere'   mehr...

Kreativ durch Regelverstöße
Nora Frey, 15.10.2014

Wenn wir uns unehrlich verhalten, gibt uns das das Gefühl weniger an Regeln gebunden zu sein, was wiederum zu mehr Kreativität führt.

Unser Alltag ist von Regeln bestimmt. Viele davon geben uns klare Verhaltensanweisungen an die Hand, was das Leben in vielerlei Hinsicht einfacher macht. Zum Beispiel weiß jeder, dass man nicht linksrum in einen Kreisverkehr einfährt oder   mehr...

Das Buch

Jetzt NEU:
Das Buch zu Forschung erleben in der 2. Auflage!
„Ich, du, wir und die anderen – Spannendes aus der Sozialpsychologie“
herausgegeben vom Team um Forschung erleben

Bild_Buch_Auflage_2

zum Buch

 

 
 
 
 
Wussten Sie...?!MitmachenNewsletterWer wir sindLinks