Hier finden Sie Artikel zum Thema "Selbst- und Fremdwahrnehmung"

Let me take a selfie!

Lilly Hartmann, 17.08.2016

Menschen, die häufig Selfies aufnehmen, überschätzen besonders stark, wie attraktiv und sympathisch sie auf diesen Fotos wirken.

Ob im Urlaub, auf einem Konzert oder auf Partys - seit einigen Jahren nehmen immer mehr Menschen Fotos von sich auf, indem sie eine Kamera auf sich richten und selbst den Auslöser drücken. Sie machen sogenannte   mehr...

Frist verpasst?! Dennoch motiviert und schnell Aufgaben bearbeiten!

Simona Maltese, 06.07.2016

Personen, die sich als viel beschäftigt wahrnehmen, sind nach dem Verpassen einer Frist häufig motivierter und schneller darin, die Aufgabe noch zu erledigen, als Personen, die sich als wenig beschäftigt wahrnehmen.

Im täglichen Leben sind zu erledigende Aufgaben oft an Fristen geknüpft. Ab und zu kann es passieren, dass Fristen verpasst werden. Das eigene Versagen beim Verpassen einer Frist wirkt sich dann oft nachteilig auf die Motivation   mehr...

Ärger, Trauer, Wut: Offen zeigen oder lieber unterdrücken?

Lilly Hartmann, 04.05.2016

Männer, die ihre Gefühle zurückhalten, werden als kompetenter und intelligenter wahrgenommen - bei Frauen ist das Gegenteil der Fall.

Frank und Sandra arbeiten gemeinsam an einem Projekt. Heute haben sie es ihrem Chef vorgestellt. Dieser war gar nicht begeistert und hat die beiden im Team bloß gestellt. Frank und Sandra haben die Standpauke mit Fassung   mehr...

Der Mann fährt stets mit: Stereotyp lässt Frauen schlechter Autofahren

Jana Schwick, 24.02.2016

Werden Frauen an das Stereotyp erinnert, dass sie schlecht Auto fahren, dann tun sie das zumeist auch.

„Frauen sind schlechte Autofahrerinnen“ – bestimmt haben Sie schon einmal gehört, dass dies jemand behauptet hat, oder? Aktuelle Statistiken zeigen jedoch, dass Frauen tatsächlich weniger Autounfälle verursachen als Männer. Also alles nur ein dummes Vorurteil? Ja   mehr...

„Ich vergebe dir, denn ich habe gesündigt.“

Rika Groß & Miriam Neißner, 20.01.2016

Eigene Schuldgefühle können dazu führen, dass man nicht nur nach Vergebung sucht, sondern auch anderen Schuldigen eher vergeben kann.

Schuld gilt als eine soziale Emotion, da sie soziales Handeln fördert: Sie wird nicht nur im alltäglichen Sprachgebrauch, sondern auch in Forschungsbefunden damit in Verbindung gebracht, dass Personen, die sich schuldig fühlen, Buße tun und Sühne   mehr...

„Ich hab’s geschafft - warum du nicht?“

Nora Lienenbecker & Leo Wenger, 13.01.2016

Personen, die an einer Herausforderung scheitern, werden durch andere schlechter bewertet, die bei derselben Herausforderung erfolgreich waren.

Seit einiger Zeit hat Wolfgang mit Eheproblemen zu kämpfen. Er ist deshalb häufig stark gestresst und kann sich kaum auf seine Arbeit konzentrieren. Ihm würde es helfen, wenn einer seiner zwei Kollegen vorübergehend einen Teil seiner   mehr...

„Wann ist ein Mann ein Mann?“

Johanna Kaiser & Tabea Waßmuth, 16.12.2015

Wenn Männer sich in ihrer Männlichkeit bedroht fühlen, betonen Sie eher männliche Eigenschaften und distanzieren sich von weiblichen Vorlieben, um ihre Männlichkeit wiederherzustellen.

Schon Herbert Grönemeyer besingt in seinem Lied „Männer“ die Vorurteile gegenüber dem männlichen Geschlecht. Männer müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen (z.B. körperlich stark sein), um in der Gesellschaft wirklich als Mann anerkannt zu werden. Doch wie reagieren   mehr...

Macht ein großes Ego sexy?

Jonas Stein, 25.11.2015

Personen mit übersteigertem Selbstvertrauen haben bei der Partnersuche möglicher Weise einen Vorteil – allerdings nicht, weil sie als anziehender wahrgenommen werden, sondern weil sie mögliche KonkurrentInnen abschrecken.

„Ich weiß einfach wie es geht!“ - Markus hat keine Scheu, von seinen Stärken sowie seinen Eroberungen in der Frauenwelt zu erzählen. Dabei scheint seine großspurige Art von Erfolg gekrönt zu sein. Doch kann es nicht   mehr...

Sehen und gesehen werden

Nicole Heller, 04.11.2015

Da Personen mit VIP-Status meist stärker als reguläre Gäste eines Nachtclubs vermuten, von anderen positiv wahrgenommen zu werden, und dies wahrscheinlich ihren Selbstwert fördert, sind sie in der Situation häufig zufriedener.

VIP – diese drei Buchstaben stehen für „very important person“. Sie  begegnen einem heutzutage in den unterschiedlichsten Situationen. So gibt es beispielsweise Bereiche in Nachtclubs und auf Konzerten oder auch Angebote beim Shoppen oder Fliegen, die   mehr...

Unhöfliches Verhalten – Achtung ansteckend!

Dennis Uhrig, 21.10.2015

Wie eine Erkältung können schon unscheinbare negative Verhaltensweisen am Arbeitsplatz für andere Personen ansteckend sein.

Der Herbst hat begonnen! Das bedeutet bunt gefärbte Blätter, leckere Pilze – aber auch wieder die alljährliche Grippewelle! Ansteckende Krankheiten verbreiten sich meist schnell und es braucht nicht viel, um andere anzustecken. Für viele ist es   mehr...

Das Buch


Das Buch zu Forschung erleben in der 2. Auflage!
„Ich, du, wir und die anderen – Spannendes aus der Sozialpsychologie“
herausgegeben vom Team um Forschung erleben

Bild_Buch_Auflage_2

zum Buch

 

 
 
 
 
Wussten Sie...?!MitmachenNewsletterWer wir sindLinksMobile Version