Hier finden Sie Artikel zum Thema "Gesellschaft, Gesundheit und mehr"

Gelangweilt? Mit HeldInnen von Sinnlosigkeit zu Sinnhaftigkeit

Sarah Schneider, 13.12.2017

Die Zuwendung zu HeldInnen kann bei Neigung zur Langeweile neuen (Lebens-)Sinn stiften.

Bereits Goethe schrieb: „Langeweile ist ein böses Kraut, aber auch eine Würze, die viel verdaut.“ Langeweile ist ein Zustand, der den meisten Menschen wohl tatsächlich nicht sehr beliebt ist. Ob es sich um einen trockenen Vortrag,   mehr...

Verrät unser Äußeres mehr über uns, als wir denken?

Clara Brossmann, 29.11.2017

Personen aus der eigenen Kultur kann anhand eines Fotos überzufällig häufig der richtige Name zugeordnet werden.

Für viele werdende Eltern ist es eine schwierige Aufgabe, einen passenden Namen für ihr Kind zu finden.  Der Name sollte möglichst schön klingen und häufig auch noch eine bestimmte Bedeutung haben. Doch was wäre, wenn der   mehr...

Haben die Armen weniger oder die Reichen mehr?

Laila Nockur, 18.10.2017

Größere ökonomische Ungleichheiten werden als unrechtmäßiger wahrgenommen, wenn dargestellt wird, dass die Armen weniger haben als die Reichen.

Im Jahr 2016 besaßen die weltweit 8 reichsten Menschen schätzungsweise so viel wie die ärmere Hälfte der Menschheit, also 3,6 Milliarden Menschen zusammen. Obwohl demnach eine große Ungleichheit zwischen dem ökonomischen Wohlstand der Reicheren und Ärmeren   mehr...

Wer viel hat der gibt nicht gern?

Dennis Uhrig, 20.09.2017

Ein wirksamer Spendenaufruf muss zum Selbstkonzept der angesprochenen Person passen

Im internationalen Vergleich zwischen Nationen gibt es erhebliche Unterschiede in der Spendenbereitschaft. Auch innerhalb einer Gesellschaft ist das Spendenverhalten oft unterschiedlich. Wer von uns gibt viel, und wer gibt eher wenig? In der Forschung besteht bisher   mehr...

The winner takes it all? Alles Glückssache!

Fabienne Unkelbach, 11.01.2017

Glücklichere Personen messen olympischen Silber- und Bronzemedaillen mehr Wert bei als weniger glückliche Personen.

„Dabei sein ist alles“ – der sprichwörtliche olympische Gedanke mag zwar für viele im Sport maßgebend sein, für andere jedoch ist der Rang auf dem Medaillenspiegel entscheidend. Wer kann sich nicht an die vielen enttäuschten Gesichter   mehr...

Ich habe doch bloß die Wahrheit verschwiegen!

Nicole Heller, 16.11.2016

Es ist wahrscheinlicher, dass Personen die Wahrheit verschweigen als eine Lüge zu erzählen, um ihren eigenen Nutzen zu erhöhen.

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt erhält Leon einen Bonus von seiner Chefin. Da Leon für diesen Erfolg nicht allein verantwortlich war, sollte er die Situation aufklären und den Bonus mit seinen KollegInnen teilen. Um den ganzen   mehr...

Wann Macht zu schlechteren Entscheidungen führt

Cara Windfelder, 02.11.2016

Gruppen von mächtigen Personen erzielen schlechtere Arbeitsergebnisse als Gruppen mit weniger Macht, wenn eine Aufgabe viel Koordination erfordert.

Schlagzeilen über gescheiterte Verträge oder Konferenzen in der Politik erreichen uns fast täglich – so braucht man nur einmal einen Blick auf die langen Verhandlungen in internationalen Klimakonferenzen oder in Friedensgesprächen zu werfen. Wenn Gruppen von   mehr...

Ähnlich gleich, ähnlich gut?

Melisa Yurdakul, 05.10.2016

Kann man etwas Gewünschtes nicht bekommen, ist es oft befriedigender, zu einer ganz anderen Alternative zu greifen anstatt zu etwas Ähnlichem.

Wer kennt das schon nicht? Man läuft mit großer Vorfreude zum Süßigkeitsschrank, nur um festzustellen, dass die Lieblingsschokolade schon weg ist. Was sollte man nun stattdessen essen? Eine andere Schokolade oder doch lieber etwas ganz anderes? Dieser   mehr...

Ich diskutiere gerne, wenn ihr meine politischen Ansichten teilt!

Anna Lenz, 28.09.2016

Personen mit linkspolitischen Ansichten sind eher geneigt, sich öffentlich gegen rechtspopulistische Positionen zu äußern, wenn sie annehmen, mit Gleichgesinnten anstelle von Andersdenkenden zu sprechen.

Wie konnte es so weit kommen? Diese Frage müssen sich viele deutsche PolitikerInnen stellen, nachdem die rechtspopulistische Partei „Alternative für Deutschland“ dieses Jahr in mehrere Landtage einzog.  Auch in vielen anderen europäischen Ländern wuchs in den   mehr...

Wer Fotos macht, hat mehr Spaß!

Biljana Rudic, 24.08.2016

Das Fotografieren von positiven Erlebnissen kann im Vergleich zum „bloßen“ Erleben mehr Freude bereiten.

Viele kennen diese Situation: Man ist auf einem Konzert, die Band tritt auf die Bühne und plötzlich erscheint ein Blitzlichtgewitter. Gerade beim Lieblingslied wird die Sicht auf die Bühne von den zahlreichen Smartphones und Digitalkameras vollkommen   mehr...

Das Buch


Das Buch zu Forschung erleben in der 2. Auflage!
„Ich, du, wir und die anderen – Spannendes aus der Sozialpsychologie“
herausgegeben vom Team um Forschung erleben

Bild_Buch_Auflage_2

zum Buch

 

 
 
 
 
Wussten Sie...?!MitmachenNewsletterWer wir sindLinksMobile Version