Hier finden Sie Artikel zum Thema "Gesundheit"

Selig unter Gleichgesinnten
Andreas Nehrlich, 14.03.2012

Religiöse Menschen sind sozial selbstbewusster und fühlen sich besonders wohl – aber nur in einem religiösen Umfeld.

„Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren“ steht in der Bibel. Glückseligkeit für alle religiösen Menschen, ganz gleich in welcher Kultur sie leben – ein berechtigtes Versprechen? Frühere Studien zeigen, dass religiöse Menschen sozial selbstbewusster   mehr...

Selbstreflexion als Wunderdiät!

Alena Friedrich, 29.02.2012

Sich die persönlich wichtigen Werte bewusst zu machen, kann beim Abnehmen helfen.

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr, Weight Watchers, FDH, Atkins-Diät, Glyx-Diät, Akupunktur, Fasten oder gar Nulldiät... Konsumierende werden überschwemmt mit Ratgebern, die vermitteln wollen, wie man scheinbar „schnell, einfach und ohne Anstrengung“ Fett verbrennen kann. Eines ist   mehr...

„Don’t worry- be happy!“

Julia Rohringer, 26.10.2011

Glückliche Menschen leben länger.

Das Streben nach Glück und Wohlbefinden gilt für die meisten Menschen als das oberste Ziel im Leben. Bereits Philosophen wie Aristoteles und Thomas von Aquin beschäftigten sich in ihren Ausführungen eingehend mit dem Thema Glück und   mehr...

3 von 100 oder 3% - Ist das dasselbe Risiko?

Magdalena Mayr, 27.07.2011

Wie wir Risiken wahrnehmen, hängt von deren Darstellungsform und unseren numerischen Fähigkeiten ab.

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Urlaub und liegen entspannt am Strand. Nach einigen Stunden fällt Ihnen mit Schrecken auf, dass Sie vergessen haben sich mit einem Sonnenschutzmittel einzucremen und sich ein heftiger Sonnenbrand auf   mehr...

Einmal Falten weg, bitte!

Elena Postpischil, 29.06.2011

Eine Verjüngungskur durch Botox lähmt nicht nur Falten, sondern verlangsamt auch das emotionale Sprachverständnis.

Wer denkt, es sei nur in den USA so, dass man sich vor dem Mittagessen schnell mal eine Anti-Falten-Spritze geben lässt, liegt falsch. Nach dem Motto „Einmal Falten weg, bitte!“ stieg in Deutschland im Jahr 2009   mehr...

Eating feeling beings
Anne Landhäusser, 08.06.2011

Fleischesser trauen Schweinen weniger Gefühlsleistung zu als Hunden. Vegetarier machen diesen Unterschied nicht.

Heutzutage gibt es viele Menschen, die auf Fleischkonsum verzichten. Gründe dafür gibt es einige: So trägt die Fleischproduktion einer Studie der Vereinten Nationen zufolge mehr zur Klimaerwärmung bei als der weltweite Verkehr. Zudem wird derzeit ein   mehr...

Geschlechtsspezifische Schönheitsideale spiegeln sich auf Gehaltszetteln wider

Axel Burger, 13.04.2011

Bei Arbeitnehmern lässt sich ein Zusammenhang zwischen Körpergewicht und Einkommen feststellen.

Täglich werden wir in den Medien mit Bildern schöner Menschen konfrontiert. Untersuchungen zeigen, dass die so vermittelten Schönheitsideale im Laufe der vergangenen Jahrzehnte immer extremer geworden sind. Besonders in Bezug auf Körpergewicht macht das in westlichen   mehr...

Körper zu Hause, Kopf im Büro

Anne Landhäusser, 09.02.2011

Abstand von der Arbeit schützt vor Erschöpfung und psychosomatischen Beschwerden.

Ein ganz gewöhnlicher Abend in der Kneipe. Es geht auf elf Uhr zu, zwei junge Leute sitzen beim vierten Bier. Er erzählt vom Wochenende, sie schweigt, ist offensichtlich nur noch körperlich anwesend. „Hallo!“, holt er sie   mehr...

Was Eisbären und Zigaretten gemeinsam haben

Birgit Gutzer, 12.01.2011

Unterdrückt man die Gedanken an das Rauchen, so raucht man danach umso mehr.

Bitte denken Sie nicht an einen Eisbären. Na, hat es geklappt? Die Aufgabe erscheint zunächst einmal sehr einfach. Allerdings denken Sie jetzt viel eher an einen Eisbären, als wenn die Instruktion anders gelautet hätte. Eine bewusste   mehr...

Darf's ein bisschen mehr sein?

Lena Liehe, 15.12.2010

Die Figur anderer Menschen kann beeinflussen, wie viel wir essen.

Wer seine Mahlzeit in der Gesellschaft anderer Personen einnimmt, gleicht in der Regel seine Portionsgröße an die der anderen an: Wir neigen dazu, weniger zu essen, wenn unsere „Mitesser“ kleine Portionen wählen, und essen mehr, wenn   mehr...

Das Buch


Das Buch zu Forschung erleben in der 2. Auflage!
„Ich, du, wir und die anderen – Spannendes aus der Sozialpsychologie“
herausgegeben vom Team um Forschung erleben

Bild_Buch_Auflage_2

zum Buch

 

 
 
 
 
Wussten Sie...?!MitmachenNewsletterWer wir sindLinksMobile Version