Hier finden Sie Artikel zum Thema "Persönlichkeitseigenschaften"

Zynisch und genial?

Verena Hofmann, 01.05.2019

Zynismus und Kompetenz hängen nicht unbedingt zusammen.

Wodurch können wir bei unseren Mitmenschen einen schlauen und kompetenten Eindruck machen? Sind es eine positive Einstellung, Optimismus und immer das Gute im Menschen zu sehen oder doch eher zynische Kommentare und Aussagen? Es scheint, als würden   mehr...

„Es ist echt anstrengend, immer so viel besser als andere zu sein“

Vanessa Borytzka, 30.01.2019

"Bescheidenheitsprahlen" ist eine Form der Selbstdarstellung, bei der sowohl die Sympathie des Gegenübers gewonnen als auch Kompetenz vermittelt werden soll – oft bewirkt es jedoch genau das Gegenteil.

Egal ob im Bewerbungsgespräch, beim ersten Date oder in Freundschaften – Selbstdarstellung ist allgegenwärtig und stellt eine soziale Fähigkeit dar. Menschen versuchen im Allgemeinen zwei Ziele durch Selbstdarstellung zu erreichen: Zum einen sind sie darum bemüht,   mehr...

Die Reise zum Ich

Linda Mössinger, 19.12.2018

Ein längerer Auslandsaufenthalt kann zu einem klareren Selbstbild beitragen und dadurch zu mehr Klarheit bezüglich der beruflichen Laufbahn verhelfen.

In der heutigen Zeit sind Auslandsaufenthalte nahezu selbstverständlich. Beispielsweise brechen unzählige junge Erwachsene nach der Schule auf, um für einige Zeit die Welt zu bereisen. Die Gründe dafür? Häufig ist es der Wunsch, sich selbst zu   mehr...

Unmoralisch - also inkompetent?

Mathias Twardawski, 24.10.2018

Wenn sich eine Person unmoralisch verhält, wird sie weniger kompetent eingeschätzt, da sie für wenig sozial intelligent gehalten wird.

Wichtige Bausteine einer Bewerbung sind heutzutage nicht nur gute Zeugnisse, ein lückenloser Lebenslauf und ein überzeugendes Anschreiben. Auch der Auftritt im Netz ist ein immer bedeutsamerer Faktor bei der Jobsuche geworden. So greifen einige Organisationen auf   mehr...

Wer viel hat der gibt nicht gern?

Dennis Uhrig, 20.09.2017

Ein wirksamer Spendenaufruf muss zum Selbstkonzept der angesprochenen Person passen

Im internationalen Vergleich zwischen Nationen gibt es erhebliche Unterschiede in der Spendenbereitschaft. Auch innerhalb einer Gesellschaft ist das Spendenverhalten oft unterschiedlich. Wer von uns gibt viel, und wer gibt eher wenig? In der Forschung besteht bisher   mehr...

„Man ist, was man isst?!“ – Scharfes Essen und aggressive Gedanken

Miriam Alexandra Nick, 06.09.2017

Drei empirische Studien zeigen, dass scharfes Essen und Aggressionen gedanklich miteinander assoziiert sind.

Ein Zitat aus einer der grundlegenden Schriften für den Hinduismus, das in Form von Sprichwörtern in Indien sehr verbreitet ist, besagt, dass: “Katv-amla-lavanaty-usna-tiksna-ruksa-vidahinah/ahara rajasasyesta duhkha-sokamaya-pradah.” [Essen, das zu bitter, zu süß, salzig, scharf, trocken und brennend   mehr...

Was unser Lachen über unseren sozialen Status verrät

Anja Spechtner, 09.08.2017

Personen mit hohem und niedrigem sozialen Status unterschieden sich in ihrer Art zu lachen.

Wir Menschen lachen in ca. 95% all unserer Konversationen. Dabei lachen wir auf verschiedene Arten und aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel weil wir amüsiert sind oder Zustimmung signalisieren möchten. Oft vermitteln wir unserem Gegenüber durch Lachen   mehr...

Großer Mund – große Wirkung?!

Corinna Henne, 12.07.2017

Hohe Führungskräfte mit breiteren Mündern werden als fähiger bewertet und scheinen auch tatsächlich besonders erfolgreich zu sein.

Hohe Führungskräfte werden in der Regel nicht in ihre Stelle geboren, sondern dafür ausgewählt. Die Auswahlprozesse können hierbei unterschiedlich komplex sein – in jedem Fall spielt die Bewertung durch andere eine entscheidende Rolle. Hätten Sie gedacht,   mehr...

Ist Öko nichts für „echte Männer“?

Julia Winkler, 28.06.2017

Männer meiden umweltfreundliche Produkte und Verhaltensweisen, da diesen ein weibliches Image anhaftet.

Sei es das Vermeiden von Plastik im Alltag, der Verzicht auf das Auto oder Fleischkonsum – angesichts von Klimawandel und Umweltverschmutzung ist ein Überdenken des eigenen Lebensstils wichtiger denn je. Häufig stehen uns Gewohnheiten und Bequemlichkeit   mehr...

Lügen und Betrügen durch Erasmus?

Lilly Hartmann, 14.06.2017

Auslandsaufenthalte in verschiedenen Ländern können zu unmoralischem Verhalten führen.

Ein freiwilliges soziales Jahr in Kanada, Work and Travel in Australien, Backpacking in Südostasien - immer mehr junge Menschen verbringen vor dem Beginn des Studiums Zeit im Ausland. Durch ein stetig wachsendes Angebot an Austauschprogrammen und   mehr...

Das Buch


Das Buch zu Forschung erleben in der 2. Auflage!
„Ich, du, wir und die anderen – Spannendes aus der Sozialpsychologie“
herausgegeben vom Team um Forschung erleben

Bild_Buch_Auflage_2

zum Buch

 

 
 
 
 
Wussten Sie...?!MitmachenNewsletterWer wir sindLinksMobile Version